Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Chemische Beständigkeit von Koaxialkabeln

Es geschieht nicht selten, dass ein Koaxialkabel Substanzen ausgesetzt wird, die dessen Wirkung eventuell beeinträchtigen können. In diesem Fall ist es sinnvoll, die chemische Beständigkeit des Materials zu kennen, um bereits im Vorhinein das passende Kabel für Ihre Anwendung auszuwählen. Wie Sie der nachfolgenden Tabelle entnehmen können, ist neben dem Mantelmaterial des Kabels auch die Temperatur Ihrer Anwendung entscheidend. Dies hängt damit zusammen, dass sich die Struktur der Kunststoffe bei unterschiedlicher Temperatur verändert. Betrachtet werden hier die gängigsten Kunststoffe unserer Kabelmäntel: PVC und PE. In unserem Onlineshop finden Sie weitere Informationen zu den verschiedenen Mantelmaterialien, ebenso hier.

Medium

Brandeigenschaften von Koaxialkabeln

Viele Koaxialkabel sind dafür ausgelegt, auch hohe Temperaturen von bis zu 200°C unbeschadet zu überstehen. Diese verfügen in der Regel über ein Dielektrikum aus PTFE und einen Außenmantel aus FEB, PFA oder PTFE. Kabel mit einem Dielektrikum und Mantel aus Kapton sind sogar temperaturbeständig bis 250°C.

 

Bitte beachten Sie: Werden temperaturbeständige Kabel mit den passenden Steckverbindern und Knickschützern konfektioniert, gilt als maximale Temperatur immer die des Bauteils mit der geringsten Temperaturbeständigkeit. Ist das Koaxialkabel bis 200°C geeignet, die Steckverbinder allerdings nur bis 100°C, ist die maximale Temperatur für die gesamte Konfektion 100°C. Beim Überschreiten ist die ordnungsgemäße …

IP Schutzarten für koaxiale Steckverbinder

Was sind IP Schutzarten?

Die Abkürzung IP steht für International Protection oder auch Ingress Protection (Schutz vor Eindringen). In unserem Fall gibt die Schutzart bei koaxialen Steckverbindern Auskunft über deren Eignung für bestimmte Umweltbedingungen. Diese Klassifizierung klärt eindeutig, ob ein Stecker beispielsweise für eine Anwendung im Außenbereich geeignet ist oder ob er zum Beispiel durch eindringende Feuchtigkeit Schaden nehmen könnte. Ähnliche Voraussetzungen für Kabel werden übrigens in dem Beitrag „Mantelmaterialien für Koaxialkabel“ erläutert. Die einzelnen Schutzarten sind innerhalb Deutschlands nach DIN und international nach ISO festgelegt.

Wie setzt sich der IP-Code zusammen?

Der Code für die IP Schutzart setzt …

Kabel mit FEP Mantel

Der Name FEP steht für Fluorinated Ethylene Propylene.
Perfluorethylenpropylen sind Isoliermaterialen mit außergewöhnlich guten elektrischen, thermischen, chemischen und mechanischen Eigenschaften.
FEP ist für Dauertemperaturen von bis 205°C und Einsatztemperaturen von bis zu -90°C geeignet.

Mantelfarbe in braun und blau erhältlich. Informationen über andere Mantelmaterialien finden Sie hier.

Kabel mit FEP finden Sie hier in der Übersicht und in unserem Onlineshop:

Ø 1.75 mm
2.5
FEP
1.48 / db
Ø 2.45 mm
2.5
FEP
0.86 / db
Ø 2.49 mm
2.5
FEP

Halogenfreie Koaxialkabel im Shop

Koaxialkabel, die diese Norm IEC60332-3 und DIN VDE 0472-804 einhalten, sind aus halogenfreiem und flammwidrigem Mantelmaterial hergestellt. Diese garantiert im Brandfall eine geringe Rauchentwicklung und ist daher Vorschrift bei der Festverlegung bei Innenräumen und Gebäuden.

Koaxialkabel mit den Zusatz: FRNC oder LSNH sind halogenfrei, halogenfreie Koaxkabel.

 


Warum halogenfreie Kabel?

Isolierstoffe sollen frei von Halogenen wie Brom, Chlor, Flour und Jod sein. Halogenfrei bedeutet also, dass ein Produkt als ganzes keine solchen Elemente enthält. Welche Kabel und Leitungen Halogenfrei sind, erfahren Sie hier.

Kabel werden mit LSZHFRNC oder LSNH gekennzeichnet. Die Norm: IEC60332-1-2

Folgende Bezeichnungen für gibt es …

Koaxialkabel mit PUR

PUR Polyurethan, sehr witterungsbeständiger Isolierstoff. Der halogenfreie und selbstverlöschende Werkstoff hat einen Einsatztemperaturbereich von -50°C bis +85°C. Kabel aus Polyurethan (PUR) besitzen eine sehr gute Beständigkeit gegen UV-Licht, Chemikalien und Öl. Somit sind diese Kabel geeignet für den Außenbereich und für den bewegten Einsatz.

Koaxialkabel mit PUR Mantel im Shop

RG 58 PUR | S_04212_B | 1.2L/4.8 SC-AM | LMR-400 UF

 

 …

RF 195

Neu bei uns: RF 195 LSNH Koaxialkabel


Das RF 195 LSNH ist ein hochwertiges 5 mm Koaxialkabel, entspricht der Norm MIL-C 17F. Der Mantel ist aus PE (stabil gegen Umwelteinwirkung) und die Leiter sind aus Kupfer.

Einsatzgebiete: Messtechnik, Laboreinsatz, Audio und Funkanwendung, Breitband-Kommunikation, Automobilbereich

RF 195: (Mantelfarbe: schwarz), 50Ω, Temperaturbereich von -30°C bis +70°C,  Koaxialkabel


RF 195 SHF1,

unbranded

RF 195 LSNH Koaxialkabel Kabeltyp: RF 195 LSNH, halogenfrei
Wellenwiderstand: 50 Ohm,
Innenleiter: Kupfer massiv,
Innenleiterdurchmesser: 0,95 mm,
Dielektrikum: PE aufgeschäumt,
Dielektrikumdurchmesser: 2,80 mm,
Außenleiter 1: Aluminium Band,
Außenleiterdurchmesser 1: 2,90 mm
Außenleiter 2: Kupfer geflecht, verzinnt,
Außenleiterdurchmesser 2: 3,40 mm