Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

BELDEN 9222

Das Belden 9222 ist ein triaxiales Kabel mit einem Wellenwiderstand von 50Ω.
Der Mantel ist aus gelbem PVC und der Innenleiter ist aus verzinnter Kupferlitze mit einem Durchmesser von 0,94 mm. Das Dielektrikum besteht aus PE.

Belden 9222 (Mantelfarbe: gelb) 50 Ω
Temperaturbereich von – 55 / + 200 °C

Material Durchmesser
Innenleiter Cu-Ag 0.94 mm
Dielektrikum PE 0.9 mm
Schirmung_1 Cu-Ag 1.5 mm
Schirmung_2 Cu-Ag 2.70 mm
Kabelmantel PVC, gelb 6,1 mm

Kabelkonfektion mit Belden_9222
in unseren Shop ab 4,46 Euro, Kabel bestellen: Belden 9222

 

Koaxialkabel Belden 9222, 50 Ohm

Triaxial Gelb

Artikel 050128
ab 4,46 €

Kabel – Halogenfrei

Isolierstoffe sollen frei von Halogenen wie Brom, Chlor, Flour und Jod sein. Halogenfrei bedeutet also, dass ein Produkt als ganzes keine solchen Elemente enthält. Halogenfreie Kabel werden überwiegend in Gebäudeinstallation oder Festverlegung verwendet.

Halogenfreie Koaxialkabel

Kapton | RGL 196 LowNoise | LN 5001 | Sucoform_86 | RG 188 A/U | RG 187 A/U | LN 5002 Low Noise | Enviroflex 316_D | 001 101 Triaxialkabel | Sucoform_141 | RGT 316 | SS 402 | DRAKA 0.6/2.8AF | HD PRO 0.6/2.8 AF | RG 58 TPX | LMR-195 UF | LL142 STR | 7806A Belden | LMR-195 | ENVIROFLEX_142 | RG

Dämpfung bei Koaxialkabel

Die Dämpfung bei Koxialkabeln ist der Leitungsverlust (Reduzierung der Signalamplitude) vom Leitungsanfang zum Leitungsende. Da jeder Leiter als Sendeantenne wirkt, wird elektrische Leistung abgestrahlt, dieser Wert (angegeben in dB) muss also konstruktiv klein gehalten werden. Die Dämpfung nimmt mit zunehmender Frequenz und Kabellänge zu, d.h. der Signalpegel wird verringert.

Umso höher der Dämpfungswert und die Frequenz, umso geringer ist das Nutzsignal am Ende des Kabels. Das Signal lässt sich über die Länge des Kabels beeinflussen. Hierbei gilt: Desto kürzer das Kabel, umso besser das Signal am Ende des Kabels.

Wichtige Berechnungsformel:

Dämpfung a wird bestimmt durch:

Leistungsverhältnis: a= 10lg(P1/P2) in

LTE – das DSL über Antenne

LTE –  Long Term Evolution

LTE ist ein neuer Datenübertragungsstandard für den Mobilfunk der dritten Generation (3.9G), der höhere Reichweiten und größere Datenübertragungsraten als bisherige Netze ermöglicht.
Es werden die Frequenzbereiche 800 MHz, 1.8 GHz und 2.6 GHz genutzt.
Für mit DSL nur schlecht versorgte, ländliche Gebiete bietet sich die Nutzung von LTE an. Der Netzausbau geht auch von diesen Regionen aus.

Damit der LTE-Anschluß auch zu einem ungestörten Empfang führt, ist in vielen Fällen eine Außenantenne und eine entsprechende Kabelverbindung notwendig. Je besser die Funkverbindung, um so höher ist die Datenrate.

Verbreitet ist das LTE-Modem Fritz!Box 6840 LTE der