FEP Kabel und Leitungen

FEP

FEP (Fluorinated Ethylene Propylene)
Perfluorethylenpropylen, Isoliermaterial, das außergewöhnlich gute elektrische, thermische, chemische und mechanische Eigenschaften besitzt. Dauertemperaturen von bis 205°C und Einsatztemperaturen von bis zu minus 90°C sind möglich.

Alle Koaxialkabel mit FEP Mantel im Shop

Multiflex 86 | RG 142 | RG 179 | RG 316D | RGL 316 | RGT 178 | RGT 316 | SS 405


Kabelvergleich

Sie möchten die technischen Eigenschaften von zwei Kabel vergleichen?
Welches ist das bessere Kabel für mich? Hier finden Sie die Antwort: Öffnet internen Link im aktuellen FensterZum Vergleich von Koaxialkabeln


Basiswissen zu Koaxialkabel

Basiswissen zu Koaxialkabel

Basiswissen zu Koaxialkabel

Ein Koaxialkabel besteht aus zwei konzentrischen Leitern. Diese werden durch ein Dielektrikum sowie eine Abschirmung voneinander getrennt. Anwendungsgebiete für Koaxialkabel sind Videotechnik, elektrische Messtechnik sowie Anwendungen, bei denen Funksignale verlustfrei weitergeleitet werden müssen.

Hier dargestellt ist ein doppelt geschirmtes Koaxialkabel
Aufbau eines doppelt geschirmten Koaxialkabels:
1   = Innenleiter – Ausführung als massiver Draht oder als Litze (1b)
2   = Dielektrikum / Isolation
3a = Schirmgeflecht oder Folie
3b = Schirmgeflecht oder Folie
4   = Außenmantel

mehr zum Aufbau von solchen Leitungen unter: Aufbau Koaxialkabel